Start der Rundreise in Nova Scotia

Start der Rundreise in Nova Scotia

Kanufahrt im Kejimkujik National Park in Nova Scotia

Spaß im Kanu in unberührter Natur in Nova Scotia!

Von Nova Scotia’s Provinzhauptstadt Halifax fuhren wir mit den Mietwagen nach Caledonia. Hier checkten wir im gemütlichen B&B Germany ein. Nach einer kurzen Fahrzeit erreichten wir den Kejimkujik National Park, einem 380 Quadratmeter großen Naturschutzgebiet mit kilometerlangen Wanderwegen. Wir begaben uns auf den Spuren der Mi’kmaq-Ureinwohner und machten eine Kanufahrt entlang dem Mersey River.

Auf dem Hemlocks and Hardwoods Trail wanderten wir durch den ältesten Baumbestand Nova Scotias mit bis zu 300 Jahre alten Bäumen.

Unser Auto schipperte in der Bay of Fundy!

In Richtung der nördlichen Küste schauten wir uns Annapolis Royal an. Wir besuchten den Farmers Market, wo jeden Samstag regionale Produkte angeboten werden. Der Ort besticht durch historische Häuser, einem Fort und eine schöne Gartenlandschaft. Die Fahrt mit der Fähre von Digby nach Saint John, Hauptstadt von New Brunswick, dauerte 2,5 Stunden. Die Überfahrt ist nicht ganz billig. Trotzdem war es aufregend mit dem Fahrzeug auf die Fähre zu fahren. Es kostete für zwei Personen mit dem PKW über 200 CAD. Ich empfehle den Platz auf der Fähre vorher zu reservieren, weil die Stellplätze sehr begrenzt sind und schnell ausgebucht sein können.

Im zweiten Post erfährst du, welche spektakulären Trails ich in  New Brunswick erlebt habe: Oh du wunderschönes New Brunswick
Danach geht es weiter nach Prince Edward Island und wieder zurück nach Nova Scotia.

2 Replies to “Start der Rundreise in Nova Scotia”

  1. Hey Anja, toller Beitrag! Ich mache so eine ähnliche Rundreise im August. Vielen Dank für die tollen Reisetipps! Liebe Grüße aus Berlin, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.